Was heißt "in Ausbildung unter Supervision"?

In Österreich verlangt das Gesetz, dass jede*r Psychotherapeut*in für eine gewisse Zeit den Status „in Ausbildung unter Supervision“, kurz „i.A.u.S.“, trägt.

Der oder die Psychotherapeut*in i.A.u.S. ist nach einer intensiven Ausbildungszeit und unter bestimmten Zulassungskriterien berechtigt und befähigt selbstständig als Psychotherapeut*in in freier Praxis zu arbeiten und wird gleichzeitig in der Supervision von dafür zugelassenen Therapeut*innen betreut. Die Supervision gewährleistet den Klient*innen einen qualitativ hohen Behandlungsstandard, deswegen nehmen viele Psychotherapeut*innen auch lange nach der vorgegebenen Zeitspanne noch Supervision in Anspruch.

Des Weiteren refundieren die Krankenkassen bei Psychotherapeut*innen i.A.u.S. keine Kosten, daher sind die Preise vergünstigt.